BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
( 0152 ) 21686452
Link verschicken   Drucken
 

Finsterwalder Tierpark erhält moderne Cafeteria

24. 07. 2019

Finsterwalde. "Klar herrscht Vorfreude. Die ist vom Feinsten", sagt Kiosk-Betreiberin Diana Mäurer angesichts der Pläne für den Neubau einer Cafeteria im Finsterwalder Tierpark. Jetzt wurden diese der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt. Gabi Böttcher

 

Im Tierpark der Sängerstadt, der im vorigen Jahr seinen 45. Geburtstag feierte, wird weiter rasant auf wachsende Attraktivität gesetzt. Manfred Schäfer, Vorsitzender des Fördervereins: "Wir wollen uns nicht mit fremden Federn schmücken. Es war Jürgen Rieckes Idee, aus der Hütte etwas Ansprechendes zu machen." Schnell sei man von dem Vorschlag überzeugt gewesen. Anstelle des in die Jahre gekommenen Kiosk lässt der Entwurf von Planer Gerd Nestler Vorfreude aufkommen. Eine fröhliche Kindergeburtstags-Runde, auch bei Wind und Regen geschützt an einer Tafel im Innenraum, wird ab dem Frühjahr 2017 nicht mehr aus dem Land der Träume sein. Noch bis Ende August sollen die Ausschreibungen für den Neubau erfolgen. Das erste große Familienfest im Park - traditionell zu Ostern - soll dann schon mit der neuen Cafeteria gefeiert werden können. Sängerstadt-Bürgermeister Jörg Gampe (CDU) sieht das Projekt in der Kontinuität vorangegangener Investitionen in den Tierpark in den letzten Jahren. Mit dem neuen Affenhaus erfolgte der Auftakt, jetzt wird die Afrika-Savanne gestaltet. "Die Baugenehmigung liegt vor", so das Stadtoberhaupt. Planer Gerd Nestler sieht den Baustart im Oktober und über den Winter den Ausbau. Eine Glasfassade ermöglicht den Blick in Richtung Spielplatz und Freigehege. Ein Ausschank nach außen hin zum teilweise überdachten Freibereich, ein abgeschlossener kleiner Wirtschaftshof und ein Quantensprung in der Küchenausstattung gehören zum Projekt, das in Regie des Fördervereins umgesetzt wird. Sparkassenvorstand Jürgen Riecke schlussfolgert daraus auf eine neue Qualität des Angebotes über Pommes und Bockwurst hinaus. Kioskbetreiberin Diana Mäurer hält schon mal fest: "Unsere beliebten Kuchen werden wir weiter anbieten.". Sie sei voll dabei, die Speisekarte zu entwickeln.

 

Zum Thema:
Die Stadt Finsterwalde gibt im Jahr etwa 300 000 Euro für ihren Tierpark aus.Bis Ende Juli 2016 wurden bereits 17 500 Gäste gezählt. Höhepunkte sind Familienfeste zu Ostern, Weihnachten, Halloween, das Kinderfest und das Tierparkfest im Sommer, das jüngst mit mehr als 2000 Gästen Besucherrekord verzeichnete. Eintritt: 1 Euro für Kinder; 2 Euro für Erwachsene.

 

Foto: Finsterwalder Tierpark erhält moderne Cafeteria

Startseite     Login     Impressum     Datenschutz