Bannerbild
( 0152 ) 21686452
Link verschicken   Drucken
 

Neuigkeiten

Crowdfunding für ein neues Streichelzooerlebnis

Der Förderverein möchte den Tierpark beim Umbau des Ziegengeheges unterstützen. Wollen auch Sie uns mit einer Spende dabei helfen? Bis zum 30.8.2020 ist dies möglich! 

 

Andrea Landmann erklärt Ihnen im Video unter dem folgenden Link, was wir konkret planen:

https://www.99funken.de/ein-barrierefreies-tiergehege

 


 

Die neue Kaninchenanlage ist eingeweiht!

Feierliche Übergabe der neuen Kaninchenanlage in unserem Tierpark

Am 20. Januar konnte im Beisein aller Unterstützer die feierliche Übergabe der neuen Kaninchenanlage stattfinden. Bürgermeister Jörg Gampe, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Elbe-Elster Jürgen Riecke, der Fördervereinsvorsitzende Manfred Schäfer und weitere Mitglieder des Fördervereins freuten sich gleichermaßen über diese weitere Neuerung für den Tierpark. "Es ist wunderbar zu sehen, wie sich Förderverein und Tierparkleitung für die stetige Entwicklung unseres Tierparks einsetzen", lobte Bürgermeister Jörg Gampe und dankte allen Unterstützerinnen und Unterstützern für Ihr Engagement im Sinne des Tierparks.

In dem begehbaren Gehege können Besucherinnen und Besucher den Kaninchen im Finsterwalder Tierpark zukünftig noch näher sein, aber auch ausreichende Rückzugsorte für die Tiere sind vorhanden.

Im Anschluss gab es gleich den nächsten Grund zur Freude für den Förderverein: Jürgen Riecke übergab im Namen der Sparkasse 6500 Euro Spenden, die als Erlös aus dem jährlichen Verkauf der Sparkassen-Kalender entstanden waren.

Zwillinge bei den Weißbüscheläffchen

 

Am 24. September wurden im Tierpark Finsterwalde zwei Weißbüscheläffchen geboren. Sie gehören zu den Krallenaffen und damit zur Gruppe der kleinsten Affen der Welt. Nachdem das junge Elternpaar Anfang des Jahres seinen ersten Wurf verloren hat, freuen sich die Tierpfleger nun sehr, dass es mit der Aufzucht der zwei Jungtiere problemlos klappt. „Beide Elternteile kümmern sich ausgiebig um den Nachwuchs, meist trägt das Vatertier die Kleinen auf seinem Rücken umher und gibt sie mehrmals täglich zum Säugen an die Mutter ab. Die beiden Jungtiere sind mit ihren knapp sechs Wochen jetzt schon so groß, dass sie für die Elterntiere langsam zu schwer werden und sie nun immer öfter alleine unterwegs sind und mit Kletter- und Fangspielen ihr Gehege erkunden. Wer die beiden kennenlernen möchte, kann sie täglich von 9:00-16:00 Uhr im Finsterwalder Tierpark besuchen“, lädt Tierparkleiter Torsten Heitmann ein. Das Gehege der nun gewachsenen Weißbüscheläffchen-Familie ist im vergangenen Jahr neu gestaltet und im Rahmen des Tierpatentags am 2. September 2018 feierlich eröffnet worden.

Startseite     Login     Impressum     Datenschutz